Geografische Lage

Sucht man die Stadt Zinten auf dem Globus oder im Atlas, so findet man sie auf dem Kreuzungspunkt 54 ° 28 nördlicher Breite und 20° 17,5 östlicher Länge.

Zinten liegt im westlichen Teil der Provinz Ostpreußen.
Sie ist die zweitgrößte Stadt im Kreis Heiligenbeil mit ehemals 5.800 Einwohnern bei der Volkszählung 1939.

Der ab den zwanziger, aber besonders in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts viel besuchte Luftkurort Zinten, dessen Gäste vornehmlich aus Königsberg anreisten, liegt im Durchschnitt um 100 Meter N.N. Die hügeligen Ausläufer der Endmoränenlandschaft des Stablack geben der Landschaft ihr Gepräge.

Zinten verbanden vier Eisenbahnlinien, eine Kraftpostlinie und sieben Landstraßen mit der Provinz Ostpreußen. Eine davon war die Reichsstraße 126, die von Melsack kommend nach Königsberg führte. Bis Königberg waren es 35 und zur Kreisstadt Heiligenbeil 27 km und nach Berlin 485 km.

Comments are closed.